Montag, 4. Mai 2015

Neuheiten: April 2015

Und hier sind sie, unsere Neuheiten des Monats April. Bei Fräulein Stern sieht es diesen Monat recht historisch aus mit einem Ausreißer in Richtung Dystopie, während Fräulein Mond Geburtstag hatte und zu diesem Anlass einige Bücher bekommen hat.


Haus der Geister | John Boyne | Einzelband | 336 Seiten | Piper | ISBN 978-3-492-06004-2 | OT: This House is Haunted (GB) | Historischer Grusel | Link zur Verlagsseite  | Leseprobe

Inhalt: England 1867. Die junge Eliza Caine fährt in die englische Grafschaft Norfolk, um eine Stellung als Gouvernante anzutreten. Als sie an einem nebeligen Novemberabend müde und durchgefroren die Empfangshalle von Gaudlin Hall betritt, wird sie von ihren beiden Schützlingen Isabella und Eustace freudig begrüßt. Zu ihrer Überraschung stellt sie fest, dass außer den beiden Kindern niemand in dem alten viktorianischen Anwesen lebt – bis sie erkennen muss, dass sie dennoch nicht alleine sind. Etwas verfolgt sie und trachtet ihnen nach dem Leben. Eliza muss längst begrabene, tödliche Geheimnisse enträtseln, wenn sie nicht selbst den düsteren Mauern von Gaudlin Hall zum Opfer fallen will. (Quelle)


Kinder des Meeres | Charlotte Lynne | Einzelband | 638 Seiten | Bastei Lübbe | ISBN 978-3-431-03906-1 | Historischer Roman | Link zur Verlagsseite | Leseprobe

Inhalt: England 1509. Die Werftkinder Fenella, Anthony und Sylvester wachsen gemeinsam in Portsmouth auf. Es ist die Zeit der Regentschaft Henrys VIII., eine Zeit des Umbruchs. Während Sylvester in den Verheißungen der neuen Zeit aufblüht, gerät der hochbegabte Anthony immer wieder in Schwierigkeiten. Freunde bleiben sie dennoch – bis sie erkennen, dass sie beide Fenella innig lieben. Die Ereignisse spitzen sich zu, als die Franzosen den Hafen angreifen. Anthony und Sylvester befinden sich an Bord der Mary Rose, des Lieblingsschiffs des Königs. Es wird in dieser Schlacht untergehen, zusammen mit 700 Menschen, und nur einer der beiden Männer wird überleben … (Quelle)


Aufbruch | Dan Wells | Partials #1 | 512 Seiten | Piper ivi | ISBN 978-3-492-70277-5 | OT: Partials | Dystopie | Link zur Verlagsseite | Leseprobe

Inhalt: Die letzten Menschen haben sich nach einer verheerenden Katastrophe nach Long Island, vor die Tore Manhattans, zurückgezogen. Die Partials, übermächtige Krieger, die einst von den Menschen erschaffen wurden und sich dann gegen sie wendeten, bedrohen die Überlebenden. Und eine unheilbare Seuche fordert ihre Opfer. Die sechzehnjährige Kira setzt alles daran, einen Weg zu finden, die Krankheit zu heilen. Doch dieser Weg führt sie nach Manhattan, mitten in das Gebiet der unheimlichen Partials. Und was sie dort entdeckt, wird nicht nur ihr eigenes, sondern das Schicksal aller Geschöpfe auf unserem Planeten verändern … (Quelle)


Zwei bemerkenswerte Frauen | Tracy Chevalier | Einzelband | 368 Seiten | btb | ISBN 978-3-442-74305-6 | OT: Remarkable Creatures (GB) | Historischer Roman | Link zur Verlagsseite | Leseprobe

Inhalt: England, 1830: Elizabeth Philpot, eine junge Frau aus besseren Kreisen, deren Familienerbe nicht zu einem standesgemäßen Leben in London reicht, wird von ihrem Bruder in den kleinen südenglischen Küstenort Lyme Regis abgeschoben. Was ihr zunächst wie eine Verbannung vorkommt, erweist sich als glückliche Fügung, denn am Strand nehmen seltsame Steine sie völlig gefangen: Fossilien. Und hier in Lyme Regis begegnet sie Mary, einem Mädchen aus ärmlichen Verhältnissen, das die Familie mit dem Verkauf von Fossilien über Wasser hält und dabei spektakuläre Funde macht. Die beiden so unterschiedlichen Frauen widmen ihr Leben den rätselhaften Versteinerungen. Doch dann verlieben sich beide in denselben Mann. (Quelle)


Dahin ist aller Glanz | Rosemary Clement-Moore | Einzelband
512 Seiten  Random House | ISBN 978-3-570-40240-5
OT: The Splendor Falls (USA) | Link zur Verlagsseite | Leseprobe

Ein falscher Schritt, ein stechender Schmerz und die New Yorker Ballerina Sylvie muss mit gerade siebzehn Jahren ihren Traum vom Tanzen aufgeben. Als ihre Mom bald darauf heiratet, steht Sylvie vor dem Zusammenbruch. Zur Erholung wird sie ausgerechnet zur Familie ihres verstorbenen Vaters nach Alabama geschickt. Im Süden angelangt, findet sich Sylvie auf dem ehemals prachtvollen Herrensitz Bluestone Hill wieder – und begegnet den verfeindeten Jungen Rhys und Shawn, zu denen sie sich merkwürdig, fast magisch hingezogen fühlt. Plötzlich wird Sylvie von Erscheinungen heimgesucht: der Duft von Flieder, ein Mädchen am Fluss, Schreie im Wald. Sylvie beginnt zu forschen und entdeckt ein düsteres Geheimnis... (Quelle)


Nanking Road | Anne C. Voorhoeve | Einzelband | 480 Seiten
 Random House| ISBN 978-3-570-40240-5
Link zur Verlagsseite | Leseprobe

...die elfjährige Ziska Mangold aus Berlin nicht in einen jener Züge gestiegen wäre, die jüdische Kinder aus Nazi-Deutschland nach England brachten? Wenn ihre Familie das Schiff nach China erreicht hätte? Diesem Gedankenexperiment folgt die Autorin und lässt eine alternative Geschichte zu „Liverpool Street" entstehen. Sie erzählt von der existenziellen Not der Flüchtlinge im Exil, dem grausamen Krieg zwischen Japan und China - und eben jener Ziska, die auf die Fragen nach Zugehörigkeit, Loyalität, Glaube und Schuld eine Antwort finden will. (Quelle)


Testament of Youth | Vera Brittain | Einzelband | 612 Seiten
Little, Brown Book Group | ISBN  9780860680352
 Link zur Verlagsseite

In 1914 Vera Brittain was eighteen and, as war was declared, she was preparing to study at Oxford. Four years later her life - and the life of her whole generation - had changed in a way that was unimaginable in the tranquil pre-war era.
TESTAMENT OF YOUTH, one of the most famous autobiographies of the First World War, is Brittain's account of how she survived the period; how she lost the man she loved; how she nursed the wounded and how she emerged into an altered world. A passionate record of a lost generation, it made Vera Brittain one of the best-loved writers of her time. (Quelle)


Girl Online | Zoe Sugg | Girl Online #1 | 416 Seiten
Random House | ISBN 978-3-570-17131-8 | OT: Girl Online (GB)
Link zur Verlagsseite | Leseprobe

Unter dem Namen Girl Online schreibt die 15-jährige Penny einen Blog über die täglichen Dramen in der Schule. Über Jungs, über ihre verrückte Familie – und über die Panikattacken, die sie seit einiger Zeit immer wieder bekommt. Außer ihrem besten Freund Elliot weiß niemand, wer die Autorin dieses Blogs ist, dessen Fangemeinde immer größer wird. Im wirklichen Leben sinkt Pennys Fangemeinde dagegen nach einem megapeinlichen Auftritt in der Schule weit unter Null. Da kommt ein Auftrag der Eltern in New York gerade recht. Penny darf mitkommen und trifft den hinreißenden Noah, der Gitarre spielt und in den sie sich sofort verliebt. Die beiden verbringen Weihnachten und ein unvergessliches Silvester zusammen. Doch erst als sie wieder nach Hause kommt, erfährt Penny, dass Noah ihr nicht alles erzählt hat... (Quelle)


Wenn der Rabe ruft | Meggie Stiefvater | Raven Cycle #1
464 Seiten | Script 5 | ISBN 978-3-8390-0153-0
OT: The Raven Boys (USA) | Link zur Verlagsseite

Jedes Jahr im April empfängt Blue die Seelen derer, die bald sterben werden, auf dem verwitterten Kirchhof außerhalb ihrer Stadt. Bisher konnte sie sie nur spüren, nie sehen – bis in diesem Jahr plötzlich der Geist eines Jungen aus dem Dunkel auftaucht. Sein Name lautet Gansey, und dass Blue ihn sieht, bedeutet, dass sie der Grund für seinen nahen Tod sein wird.
Seit Blue sich erinnern kann, lebt sie mit der Weissagung, dass sie ihre wahre Liebe durch einen Kuss töten wird. Ist damit etwa Gansey gemeint? (Quelle)


Dark Wonderland - Herzkönigin | A. G. Howard
Dark Wonderland #1 | 464 Seiten | Random House
ISBN 978-3-570-16319-1 | OT: Splintered (USA)
Link zur Verlagsseite | Leseprobe

Alyssa kann Blumen und Insekten flüstern hören, eine Gabe, die schon ihre Mutter um den Verstand brachte. Denn sie sind die Nachfahrinnen von Alice Liddell – besser bekannt als Alice im Wunderland. Als sich der Zustand ihrer Mutter verschlechtert, kann Alyssa ihr Erbe nicht mehr leugnen, sie muss jenen Fluch brechen, den Alice damals verschuldet hat. Durch einen Riss im Spiegel gelangt sie in das Reich, das so viel finsterer ist, als sie es aus den Büchern kennt, und zieht dabei ihren besten Freund und geheime Liebe Jeb mit sich. Auf der anderen Seite erwartet sie jedoch schon der zwielichtige und verführerische Morpheus, der sie auf ihrer Suche leitet. Aber wem kann sie wirklich trauen? (Quelle)


Eine wie Alaska | John Green | Einzelband | 304 Seiten | dtv
ISBN 978-3-423-62403-9 | OT: Looking for Alaska (USA)
Link zur Verlagsseite | Leseprobe 

Miles hat die Schule gewechselt. Auf dem Internat verknallt er sich in die schöne Alaska. Sie ist das Zentrum ihres Sonnensystems, der magische Anziehungspunkt des Internats. Wer um sie kreist, ist glücklich und verletzlich gleichermaßen, euphorisch und immer nah am Schulverweis. Alaska mag Lyrik, nächtliche Diskussionen über philosophische Absurditäten, heimliche Glimmstängel im Wald und die echte wahre Liebe. Miles ist fasziniert und überfordert zugleich. Dass hinter dieser verrückten, aufgekratzten Schale etwas Weiches und Verletzliches steckt, ist offensichtlich. Wer ist Alaska wirklich? (Quelle)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin